Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

Eine Bartheke selbst bauen

Die Höhe der Bartheke
Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Du vor dem Bau deiner Bartheke treffen musst, ist die beabsichtigte Höhe. Diese sollte, damit du länger bequem daran stehen kannst, vom Boden bis zu zum Brustansatz gemessen werden. Ebenso hängt die Höhe auch sehr stark von der Wahl der Barhocker ab. Informiere dich vorab, welche Höhe und Bauart dir zusagt.

Die Größe der Bartheke
Neben der Höhe kommt es bei einer Theke vor allem auf die Form und die Größe an. Denke daran, dass nicht nur die Thekenfläche wichtig ist, sondern auch die Arbeitsfläche sollte die richtigen Dimension haben. Wie groß du die Arbeitsfläche wählst und welche Form sie besitzen soll, hängt von den baulichen Voraussetzungen ab. Möchtest du zum Beispiel Cocktails mischen, benötigst du genug Platz um Obst und Früchte zu schneiden.

Stabilität beachten
Deine Bartheke sollte Sie aus stabilem Holz oder sogar als gemauerte Variante beeindrucken. Es wäre zu überlegen, das Grundgerüst aus Mauersteinen aufzubauen und anschließend mit Holz oder Fliesen zu verkleiden. So wird deine Bartheke definitiv stabil und standfest. Andere Varianten, zum Beispiel aus Gipskarton, sind aufgrund ihrer Unverträglichkeit von Feuchtigkeit, weniger zu empfehlen.

 

Anleitungen nutzen

Im Internet findest du viele verschiedene Anleitungen zum Bau von Theken. Nütze ruhig solche Anleitungen, verändere nur die Maße, so kannst du entsprechend deiner Vorstellungen und Möglichkeiten deine Bartheke verwirklichen. Der Vorteil an einer fertigen Anleitung liegt in der kompakten Auflistung der Einzelteile. Auf diese Weise geschieht dir kein Planungsfehler und du vergisst nichts, wie z. B. einen Strom- oder Wasseranschluss.

Barbeleuchtung
Deine Bartheke wirkt besonders elegant und einladend, wenn du diese mit verschiedenen Lichtern versiehst. Du kannst zum Beispiel LED-Lichtbänder anbringen oder LED-Spots fest einbauen. Unterschiedliche Lichtquellen sollten eingeplant werden, damit Du je nach Tageszeit oder Stimmung die Lichter verändern kannst. Zieh bitte bei fest integrierten Leuchten einen Fachmann hinzu.

Zapfanlage
Bei einer selbst gebauten Bartheke solltest du auf eine Zapfanlage nicht verzichten. So können Theke und Zapfanlage perfekt aufeinander abgestimmt werden. Bereits bei der Planung, sollten Lage und Größe der Zapfanlage, sowie Platz für das Fass, Kohlensäureflasche und ein Kühlschrank eingeplant werden. Zudem kannst du alle Schläuche und Verbindungen so anbringen, dass sie später nicht stören.

Profis hinzuziehen
Bei deinen ersten Planungen und Überlegungen, solltest du erfahrene Handwerker hinzuziehen.

Dies empfiehlt sich auch, wenn du deine Bartheke nach einer fertigen Anleitung aufbauen willst. Die Profis geben dir gute Tipps und Hinweise die für dich, bei der Umsetzung deines Projektes, sehr wichtig sein können.

Bei gemauerten Bartheken ist eine präzise Planung besonders wichtig, denn spätere Veränderungen sind mit viel Arbeit und Kosten verbunden.

Das benötigte Material und Beratung erhältst du bei uns im Markt!